Business performance

WERT DURCH WACHSTUM

Für Bühler war 2017 ein erfolgreiches Jahr. Es gelang uns, nachhaltig Werte für Kunden, Mitarbeitende und die Umwelt zu schaffen, organisch in fast allen Regionen und Geschäftsfeldern zu wachsen und eine strategisch bedeutsame Übernahme zu tätigen.

Mit der Inbetriebnahme unserer neusten Produktionsanlage in China haben wir unseren globalen Produktionsverbund weiter ausgebaut und gleichzeitig begonnen, die Standorte in der Schweiz zu modernisieren. Bedeutende Fortschritte in der Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsziele erreichten wir durch die Markteinführung neuer Technologien und Prozesslösungen, etwa für die Herstellung von Batteriepaste oder die industrielle Verarbeitung von Insekten.

Unsere Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie, der Wissenschaft sowie mit Start-ups spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung innovativer Lösungen. Deshalb setzten wir unser Konzept der Networking Days weiter fort und begannen mit dem Bau unseres Innovationscampus am Standort Uzwil. Auch unsere Applikationszentren haben wir dabei neu gestaltet. Gleichzeitig rückt die Digitalisierung immer mehr ins Zentrum unserer Innovationen – nicht als Selbstzweck, sondern als zentrale Schlüsseltechnologie, die zu neuen, nachhaltigen Lösungen in der Nahrungsmittelherstellung und Materialverarbeitung führt. Der Zukunft blicken wir optimistisch entgegen im Vertrauen, unsere gute Geschäftsentwicklung fortsetzen zu können, wobei wir weiter an der Verbesserung unserer Profitabilität arbeiten.

Zweistelliges organisches Wachstum

Der Bestellungseingang ist für Bühler der wichtigste Wachstumsindikator. Diesen steigerten wir gegenüber dem Vorjahr um 10% auf CHF 2,80 Mrd. Der Umsatz erhöhte sich um 9% auf CHF 2,67 Mrd. Daraus resultiert ein Bestellungsbestand von CHF 1,73 Mrd. (+9%). Alle drei Werte markieren Höchststände. Es ist uns gelungen, einen neuen, klaren Wachstumskurs einzuschlagen – begünstigt auch durch eine insgesamt gute Weltkonjunktur. Erfreulich ist, dass beide Geschäftsbereiche von Bühler wuchsen. Grains & Food (GF) steigerte den Auftragseingang um 7% auf CHF 2,1 Mrd., Advanced Materials (AM) um 21% auf CHF 672 Mio.

Der Umsatz von GF wuchs um 7% auf CHF 2 Mrd., derjenige von AM um 19% auf CHF 640 Mio. Regional zeigten Asien (+20%) und Mittlerer Osten & Afrika (+12%) das stärkste Umsatzwachstum. Sogar Europa konnte zulegen (+4%). Unsere geografische Aufstellung ist damit breit und ausgewogen: Europa 29%, Asien 28%, Nordamerika 16%, Mittlerer Osten & Afrika 15%, Südasien 6% und Südamerika 6%.

Strukturell erzielten wir in unserem Portfolio-Mix Fortschritte. Im Jahr 2017 entschlossen wir uns, neben Projekten und Anlagen sowie Services auch das Einzelmaschinen-Geschäft eigenständig zu erfassen und zu stärken. Seither verzeichnen wir einen starken Umsatzzuwachs von +32% in diesem Bereich. Bei den Projekten und Anlagen stieg der Umsatz um 8%, bei den Services um 4%.

Turnover graph

Profitabilität

Die gestiegene Profitabilität zeigt, dass wir trotz anspruchsvoller Kostensituationen ein qualitativ gutes, profitables Umsatzwachstum erarbeitet haben. Das EBIT stieg absolut um 18% auf CHF 205 Mio., was einer EBIT-Marge von 7,7% entspricht (Vorjahr: 7,1%). Gestützt auf ein gutes Finanzergebnis von CHF 13 Mio. (Vorjahr: CHF 6 Mio.) beträgt der Nettogewinn CHF 174 Mio. (+22%).

Ausgehend von einem soliden Niveau, festigte sich die finanzielle Situation von Bühler weiter. Die Investitionen in die Infrastruktur verzeichnete mit CHF 100 Mio. ein starkes Wachstum (+41%). Der operative Cashflow sank leicht und liegt bei CHF 158 Mio. Die Nettoliquidität stieg auf CHF 863 Mio. (+87%), dies durch den durch die Unternehmensanleihe generierten Mittelzufluss von CHF 420 Mio. Die Eigenkapitalquote blieb mit 44,8% trotz der Finanzierung durch die Unternehmensanteile hoch (Vorjahr: 47,0%). Die Nettoprofitabilität RONOA (return on net operating assets – Rendite auf dem betrieblichen Nettovermögen) stieg von 19,5% auf 21,0%, ein Indiz für den effizienten Einsatz der verfügbaren Mittel sowie eine grosse, anhaltende und vorausschauende finanzielle Flexibilität.

Order intake graph

Unternehmensanleihe erfolgreich lanciert

Um unsere zahlreichen strategischen Initiativen nachhaltig zu finanzieren, entschlossen wir uns erstmals, Kapital am Finanzmarkt aufzunehmen. Die Unternehmensanleihe von CHF 420 Mio. ist unterteilt in zwei Tranchen mit Laufzeiten von fünf und neun Jahren – CHF 180 Mio. (Tranche A) und CHF 240 Mio. (Tranche B). Die Anleihe gibt uns die nötige unternehmerische Flexibilität zu günstigen Konditionen, damit wir neben Akquisitionen weiter in die Modernisierung von Standorten, in unser Innovationszentrum sowie in die digitale Transformation unseres Unternehmens investieren können.

Lesen Sie den gesamten Geschäftsbericht

Für mehr Informationen laden Sie sich hier den gesamten Geschäftsbericht herunter.

Zu den Downloads