Governance

Bühler richtet sich nach internationalen Corporate Governance Standards

Bühler richtet sich nach internationalen Corporate Governance Standards. Unsere Unternehmensführung basiert auf den Prinzipien des Swiss Code of Best Practice – eines nützlichen Instruments, um die internen Kompetenzen und Verantwortlichkeiten klar abzugrenzen und das Zusammenwirken von Verwaltungsrat, Management und der Internal Audit Group optimal zu gestalten.

Download

Laden Sie sich hier die vollständige Governance-Rubrik herunter.

Zu den Downloads

Als nicht börsenkotiertes, familiengeführtes, jedoch wirtschaftlich bedeutungsvolles Unternehmen hat Bühler sich dazu entschlossen, seiner Führungsstruktur besondere Aufmerksamkeit zu schenken. In Folge dieser Entscheidung entstand eine Struktur, die weit über die rechtlichen Anforderungen des Schweizer Gesellschaftsrechts hinausgeht und die im von economiesuisse veröffentlichten «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» dargelegten Empfehlungen weitgehend umsetzt.

In den Statuten von Bühler sind wesentliche Parameter des Corporate-Governance-Systems festgelegt. Die Statuten werden durch das Organisationsreglement ergänzt, in dem Aufgaben, Befugnisse und Vorschriften der leitenden Gremien des Unternehmens aufgeführt sind.

Sofern das Gesetz oder die Statuten nichts anderes bestimmen, wird das Management durch den Verwaltungsrat an den CEO, die Konzernleitung und ihre Mitglieder delegiert, die dieses wiederum delegieren können. Weitere Reglemente bestimmen die Organisation des Nominations- und Vergütungsausschusses und des Prüfungsausschusses.

Der Verwaltungsrat hat zudem eine Richtlinie verabschiedet, in der die Unternehmensführung zwischen Verwaltungsrat, CEO / Konzernleitung und Urs Bühler Innovation Fund aufgeteilt wird.

Bühler bleibt ein Familienunternehmen

2014 übertrug Urs Bühler seine Anteile auf seine drei Töchter Karin, Maya und Jeannine Bühler, die seither im Besitz von je einem Drittel des Unternehmens sind. Für die drei Schwestern steht die Kontinuität an erster Stelle, da sie auf den Stärken und Werten von Bühler aufbauen wollen. Optimale Bedingungen für den Betrieb des Unternehmens werden beibehalten: eine beständige Aktionärsstruktur, eine langfristige Orientierung und ein beständiges Management, das keiner Quartalsberichterstattung ausgesetzt ist, aber dennoch nach Geschäftserfolg strebt. Die drei Eigentümerinnen sind im Verwaltungsrat vertreten und haben eine klare und einheitliche Stimme gegenüber dem Unternehmen.